Segler-Vereinigung Geesthacht e.V.

...wir peilen die Zukunft!

Segelfreizeit in Ratzeburg

Am 24. August ging es für Anton, Luca, Tim und Lukas auf Segelfreizeit an den Schanzenberg. Der Segelclub Hansa organisiert die Segelfreizeit seit Jahren am Ratzeburg See und dieses Mal waren vier von der Segler-Vereinigung Geesthacht dabei.
Nachdem Aufbauen des Zeltes und einem warmen Mittagessen ging es für die vier mit 32 anderen Kindern und Jugendlichen aufs Wasser. Anton, Luca, Tim und Lukas kamen gemeinsam in die Fortgeschrittenen Opti Gruppe.
Bei böigem Wind um vier Beaufort standen bei unseren Seglern das Segeln einiger Trainingswettfahrten und Manövertraining auf dem Programm. Nach zweieinhalb Stunden auf dem Wasser ging es anschließend wieder an Land, wo ein reichhaltiges Abendbuffet zum Stärken wartete.

Am Freitag ging es wieder früh bei konstantem Westwind auf den See um über den Tag auf drei Trainingseinheiten zu kommen. Am Vormittag stand Starttraining auf dem Programm und am Nachmittag wandten sich die Regattaoptimisten den Manövern zu und übten Wenden, Halsen und Leetonnenrundungen. Am Abend wurde das erlernte in der Freitagswettfahrt abgefragt, bevor der Grill am Abend angefeuert wurde.

Am Samstag ließ der Wind die jungen Segler leider im Stich, so dass der Start in der Theorie behandelt wurde und es vor dem Mittag nur noch kurz aufs Wasser ging. Auch am Nachmittag wurde der Wind nicht deutlich stärker, so dass die Zeit genutzt wurde um die Bootbeherrschung zu trainieren mit zum Beispiel im Stehen segeln.

Am Sonntag war der Wind wieder deutlich stärker und die tolle Segelfreizeit wurde mit einem Match- und Team-Race abgeschlossen. Leider konnten Tim (Fingerschnitt) und Lukas (Fußschmerzen) nicht mehr mitsegeln, aber für alle war es ein tolles Wochenende. Es würde viel gelernt und der Termin fürs nächste Jahr gleich notiert.